Zusammen laufen: Na, wer sollte bei dir klingeln?

0

Zusammen laufen zu gehen, ist eine der schönsten Beschäftigungen, der man in großer (oder kleiner) Runde nachgehen kann. Es gibt zwar auch gute Gründe, alleine zu trainieren (eigenes Lauftempo, individuelle Ziele des Trainings), aber zu zweit geht auch beim Laufen vieles leichter. Vor allem bei der Vorbereitung auf einen größeren Lauf, wie beispielsweise einen Marathon, macht es sich bezahlt, sich fest zum Laufen zu verabreden – denn dann gibt es (fast) keine Ausreden mehr.
Running,zusammen,laufen,zusammen laufen
Heutzutage gibt es ja in vielen Städten etliche Laufgruppen, denen man sich anschließen kann, wenn man nicht alleine trainieren möchte. Hier findest du Gleichgesinnte, die Strecken sind abwechslungsreich und für jedes Niveau geeignet und die Veranstaltung perfekt organisiert. Manchmal will man allerdings auch weder alleine noch „zu vielen“ laufen – und sucht sich den einen passenden Laufpartner. Wer das im Einzelfall sein könnte, dafür haben wir ein paar Vorschläge zusammengetragen:

Top 10 Laufpartner – zusammen laufen bei der nächsten Trainingseinheit

  • Dein bester Freund/Deine beste Freundin – Immer schön, ein vertrautes Plauderründchen mit dem besten Freund/der besten Freundin einzulegen. #bff
  • Haile Gebrselassie – Hier steht natürlich Leistung, Tradition und Ehrfurcht im Vordergrund. (Man wird ja mal träumen dürfen?)
  • Jan Frodeno – Hier gilt weitgehend dasselbe wie unter Nummer 2, zusätzlich gibt es noch die Inspiration zum Schwimmen und Radeln 😉 Insbesondere, wenn man beim Weltrekord in Roth live dabei war.
  • Mats Hummels(!) – Das war die Mädels-Option bei unserer „repräsentativen“ Umfrage … eventuell gleich mit seinem Trikot laufen???
  • Helene Fischer(!) – Das war die Jungs-Option bei unserer „repräsentativen“ Umfrage … auch für Weihnachten ein Tipp!




  • Jemand, der langsamer ist, als du – Insbesondere, wenn du zu der Spezies Läufer gehörst, die einfach immer zu schnell läuft, auch wenn der langsame lange Lauf ansteht. So kommst du immer ans Ziel!
  • Jemand, der schneller ist, als du – Warum nicht mal die Herausforderung annehmen und ein schnelleres Tempo als dein „Wohlfühltempo“ laufen? Mal schauen, wo es dich hintreibt.
  • Dein Nachbar – Einfach mal ein nachbarschaftliches Miteinander, und danach gleich noch eine Grillsession! Der Plan für den Sommer 2017 😉
  • (D)ein Hund – Laufen mit Hund, nicht selten! Auslauf für Tier und Frauchen/Herrchen! Wenn du keinen eigenen hast, frag bei Bekannten und leih dir einen – viele sind froh, wenn ihr Vierbeiner sich mal so richtig ohne sie austoben kann.
  • Irgendjemand – Ganz genau! Laufen verbindet, und nichts ist netter, als wenn man läuferisch neue Menschen kennenlernt.

Zusammen laufen – ist das was für dich? Oder ziehst du lieber alleine deine Runden – bzw. nur du und deine Musik? Wir freuen uns auf deine Meinung in unseren Kommentaren.


Beitrag teilen:

Diesen Beitrag kommentieren

Gefällt dir unsere Seite?schliessen
oeffnen