Gegen das Rumeiern: Top 10 Vorsätze für Läufer in 2017

4

Gute Laufvorsätze fürs neue Jahr? Same procedure as every year? Dieses Jahr aber wirklich?

Ein „Frohes Neues“ erst einmal – wir wünschen dir alles Gute für 2017, vor allem maximale Gesundheit und immer ausreichend Luft in der Lunge 🙂 Und, wie sieht es bei dir mit guten Vorsätzen aus? In der letztjährigen Umfrage von Statista gaben unfassbare 23 % der Befragten an, dass sie sich nichts (mehr) vornehmen würden, weil es eh immer an der Umsetzung hapere. (Immerhin 25 % der Befragten wollen allerdings auch mehr Sport treiben, das ist doch schon mal was.)

Vorsatz, Vorsätze, neues Jahr, Laufen, Running, Runifico

Warum viele Vorsätze (und oftmals auch Träume und Wünsche) scheitern, ist recht simpel erklärt: Oft mangelt es schlicht an einer eindeutigen Formulierung, an messbaren Zielen und überprüfbaren Fakten. Mit „Mehr Sport treiben“ kann man sich schnell selbst überlisten, falls man im letzten Jahr gar keinen Sport gemacht hat: Dann nämlich wäre schon ein einmaliger 15-minütiger Dauerlauf eine tolle Steigerung, aber wohl nicht das, was man sich mit der Aussage eigentlich vorgenommen hat.

Damit du deine Vorsätze auch wirklich umsetzt, lautet unsere Empfehlung: Mach dir einen Plan, und formuliere deine Ziele so konkret wie möglich! Du tust dich schwer mit der Formulierung? Dann haben wir etwas für dich – unsere …

Top 10 Vorsätze für Läufer für 2017

  • Den ersten (!) 5 km, 10 km, Halbmarathon, Marathon, Ultra etc. laufen. (Wenn du bereits Ultraläufer bist und es keine Herausforderung mehr für dich gibt, probier etwas anderes Verrücktes. Den ersten selbstgestrickten Schal oder so.)
  • Jeden Monat mindestens {X} Kilometer erreichen. Monats-Challenges lassen sich auch gut mit den „Herausforderungen“ definieren, die einige Apps anbieten (z.B. Strava).
  • Eine neue persönliche Bestzeit auf 5 km, 10 km, Halbmarathon, Marathon etc. aufstellen – auch wenn du nur ein Sekündchen schneller bist als beim letzten Mal.
  • Deine bislang längste individuelle Laufdistanz übertreffen und weiter steigern. Die Ziele hierfür lassen sich auch prima als Wochen- oder Monatsplan mit entsprechenden Steigerungen festlegen.
  • Einen besonderen persönlichen Lauf absolvieren (Once-in-a-lifetime oder the „Bucket-List„). Zum Beispiel einen Klassiker wie New York, London, Berlin, Stockholm. Oder auch „verrückte“ Läufe wie Medoc oder Zermatt etc. (Fun, Sightseeing oder Wettkampf – Europa oder weltweit: deine Entscheidung!)
  • Die höchste persönliche Jahreslaufleistung in Gesamt-Kilometern. Das ist mal ein langfristiges Ziel, das dich durchs ganze Jahr trägt – und gleichzeitig die Basis fürs nächste Jahr liefert, wo der Rekord dann gleich getoppt werden will.
  • 2017 km im Jahr 2017. DER Wochenschnitt kann sich durchaus sehen lassen! (38,79 km/Woche)
  • Streakrunning – {X} km pro Tag; jeden Tag! So wie Chris (Weniger anstrengend aber dennoch inspirierend ist es auch, ein solches Projekt aus der Distanz zu verfolgen.)
  • Laufen für eine Wohltätigkeitsorganisation (for Charity); sei es einen Spendenlauf zu organisieren oder mitzumachen oder sich durch Initiativen von Freunden und Kollegen für einen Marathon wie London „sponsorn“ zu lassen – Ideen gibt es viele, beim Laufen noch mehr Gutes zu tun
  • Der erste Triathlon. Zum Beispiel beim Rothsee-Triathlon Festival. Sich einfach mit ein paar Zügen Kraul und einigen Tritten in die Pedalen auf das anschließende Läufchen vorbereiten … 😉

Wir wünschen dir für die Umsetzung deiner Pläne den maximalen Erfolg für 2017!



Beitrag teilen:

4 Kommentare

  1. Vorsätze sind was schönes, aber auch nur, wenn man es schafft sich an diese zu halten. Einer meiner Vorsätze für dieses Jahr ist der 10Km/Halbmarathon.

    Beste Grüße,
    Alex von MM

  2. Pingback: Berlin Tipp: unsere Top 9 Läufe in Berlin - Runifico

  3. Mit Vorsätzen habe ich es nicht so, ich plane einfach meine neue Saison ganz gezielt und halte dann am Trainingsplan fest. Ich kenne aber einige, bei denen Vorsätze immer super funktionieren. Ein paar schöne Anregungen hast du ja zusammengefasst. Ich wünsche dir ein ganz wunderbares neues Jahr und dass alle Pläne für dich in Erfüllung gehen.

Diesen Beitrag kommentieren

Gefällt dir unsere Seite?schliessen
oeffnen