Vorfreude: 10 Streckenhighlights beim Halbmarathon Berlin

1

Am kommenden Sonntag ist es so weit: Der Halbmarathon in Berlin begrüßt Tausende von Läufern aus der ganzen Welt – bei aller Voraussicht nach idealen Temperaturen für Läufer und Zuschauer. Im vergangenen September, anlässlich des Berlin Marathon, haben wir einige Beiträge geschrieben, die dir (und natürlich auch deinen Unterstützern) jede Menge Tipps für einen gelungenen Aufenthalt in Berlin liefern. Zum Beispiel die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Berlin, unser Alternativprogramm für Nichtläufer, unsere Restaurant-Tipps für Pastaliebhaber und Reisfreunde oder auch unser Kinderprogramm. Klick dich einfach mal rein, denn selbstverständlich haben all diese Berlin-Tipps auch heute noch ihre Gültigkeit.

Halbmarathon, Berlin, Marathon, Laufblog, Sightseeing

Darüber hinaus haben wir noch zwei Extra-Tipps, die bei jedem (Halb-)Marathon funktionieren, unabhängig vom Ort der Veranstaltung: Hier liest du, was man unbedingt vorm/beim Wettkampf vermeiden sollte und hier findest du wertvolle Gedankenstützen, die dich ins Ziel tragen.

Da hiermit bereits vieles von dem, was man im Zuge des anstehenden Berliner Halbmarathons so wissen sollte, abgedeckt ist, wollen wir dir nachstehend ein bisschen den Mund wässrig machen und dir die Highlights der Strecke vorstellen. Viele weitere nützliche Tipps rund um die Stadt Berlin findest du übrigens auch auf den Facebookseiten von VisitBerlin – hier im allgemeinen und hier in Sachen Sport. Und nun zu unseren

10 Highlights beim Halbmarathon Berlin:

  • Start: Den Fernsehturm – einheimisch „Telespargel“ – vor Augen, wartet man gespannt auf den Startschuss, umrahmt von sozialistischer Prunkbebauung im sogenannten Zuckerbäckerstil.
  • Berliner Dom (zwischen KM 1 und 2) – Nach den ersten schnittigen Kurven folgt der Dom auf der langen Geraden gleich zur Rechten und bald das Berliner Schloss zur Linken – ein schönes Stück Berlin auf dem Prachtboulevard „Unter den Linden“.
  • Brandenburger Tor (ca. KM 3)  – Anders als beim Marathon, bei dem das Brandenburger Tor vor Augen die Vorfreude und letzte Motivation für den Zieleinlauf gibt, kommt es beim Halbmarathon schon recht früh auf der Strecke. Bewegung auf extrem geschichtsträchtigem Terrain.
  • Siegessäule – einheimisch „Goldelse“ –  (ca. KM 5): Ein gigantischer Kreisverkehr mit erst kürzlich frisch herausgeputzter goldener Statue auf dem begehbaren 60 m hohen Turm. Beim Marathon bereits kurz nach dem Start zu umrunden, trennt sich spätestens hier die Spreu vom Weizen. Achte auf die Ideallinie, sonst läufst du auf der falschen Seite vorbei 😉
  • Schloss Charlottenburg (ca. KM 9) – Schau mal auf unserem Instagram-Account vorbei; das ein oder andere Foto vom Schloss Charlottenburg ist dabei, und der Park gehört zu den beliebtesten und wunderschönen Laufstrecken Berlins. Läufe aller Längen und für alle Leistungsstärken sind hier möglich, da es vielerlei Alternativen zu Abkürzung oder Verlängerung gibt, zum Beispiel an der Spree entlang. Der Park an sich ist nicht Bestandteil der Halbmarathonstrecke, aber zum Warm Up am Tag davor oder auch zum lockeren Auslaufen wirst du dich hier pudelwohl fühlen.
  • Kurfürstendamm (KM 11-13) – Die lange Gerade kann zum absoluten Hochgenuß werden, bei gutem Wetter läufst du durch ein Spalier an Zuschauern – get your flow und winke, was das Zeug hält!
  • Gedächtniskirche – einheimisch „Hohler Zahn“ (KM 13) – Iss etwas zur Stärkung und freue dich auf den Rest; die Hälfte hast du nun bereits hinter dir.
  • Potsdamer Platz (KM 17) – Langsam wird’s härter. Beiß die Zähne zusammen, trink etwas und lass dir auf den letzten Kilometern von deinen Mentaltricks helfen.
  • Rotes Rathaus (zwischen KM 20 und 21) – Du lässt den Sitz des Regierenden Bürgermeisters und seines Senats einfach links liegen und kämpfst dich über die letzten Meter.
  • Das Ziel: Wieder am Ausgangpunkt angelangt, hast du hast es geschafft und gönnst dir jetzt erst einmal etwas Anständiges zu essen und zu trinken.

Wir wünschen dir für den Halbmarathon in Berlin viel Spaß und eine gute Zeit – auf der Strecke und während deines gesamten Aufenthalts … 😉


Bildnachweis: (c) freeimages.com/Orsolya Ganzler

Beitrag teilen:

1 Kommentar

  1. Pingback: Top 10 Mentaltricks für jeden Wettkampf

Diesen Beitrag kommentieren

Gefällt dir unsere Seite?schliessen
oeffnen